ANZEIGE

Oberhausen - Angreifer Moses Lamidi steht im Zweitliga-Heimspiel gegen den DSC Arminia Bielefeld am Freitag vor der Rückkehr in die Startformation des SC Rot-Weiß Oberhausen.

"Wahrscheinlich wird er anfangen, wir brauchen im Angriff seine Geschwindigkeit", so RWO-Trainer Hans-Günter Bruns. Der vierfache Torschütze war auf Grund zweier Muskelfaserrisse in Folge seit dem 18. September (3:1 gegen Bochum) ausgefallen. Beim jüngsten Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf (0:3) hatte Lamidi erstmals wieder zum RWO-Kader gezählt, war aber nicht eingesetzt worden.

Bruns nimmt Testspieler unter die Lupe

Möglicherweise gehört Verteidiger Thomas Schlieter am Freitag zum Rot-Weiß-Aufgebot. Der Abwehrspieler, der auf Grund von Rückenproblemen seit dem 1.Spieltag am 20. August (2:3 bei Hertha BSC) nicht mehr zum Einsatz gekommen war, konnte das Mannschaftstraining komplett absolvieren.

Als Testspieler trainiert seit Montag Peter Perchtold vom 1.FC Nürnberg II mit. Der 26-jährige Mittelfeldspieler kam in der Zweitliga-Saison 2008/2009 zu 15 Einsätzen bei den Franken, u. a. beim 2:1-Sieg des FCN am 29. Oktober 2009 gegen RWO. Bruns: "Er macht einen ordentlichen Eindruck."