ANZEIGE

Fürth - Verteidiger Zsolt Korcsmár vpn der SpVgg Greuther Fürth hat sich beim Spiel gegen den FC Erzegbirge Aue schwer verletzt. Der 26-jährige ungarische Nationalspieler hat einen Riss des vorderen Kreuzbandes am rechten Knie erlitten.

Die Verletzung zog sich Korcsmár in einem Zweikampf zu. Martin Meichelbeck, Direktor Sport: „Was schwere Verletzungen angeht, sind wir dieses Jahr arg gebeutelt. Es ist sehr traurig für Zsolt, aber auch für uns, dass er nun den Rest der Saison fehlen wird. Zumal sich Zsolt zuletzt auch in der Stammformation festgespielt hat. Wir werden ihn bestmöglich unterstützen und ihm durch diese schwere Phase helfen.“

In den kommenden Tagen werden die weiteren medizinischen Schritte eingeleitet, inklusive einem Operations-Termin. Voraussichtlich wird Zsolt Korcsmár für ein halbes Jahr ausfallen.