ANZEIGE

Frankfurt - Der FSV Frankfurt muss vorerst auf Stürmer Edmond Kapllani verzichten. Der Albaner zog sich beim Hallenturnier in Frankfurt einen Teilriss des hinteren Kreuzbandes im linken Knie zu. Das ergaben übereinstimmende Diagnosen von Kniespezialisten.

Kapllani muss sich keiner Kreuzbandoperation unterziehen, sondern in den nächsten sechs Wochen eine Schiene tragen und anschließend ein Aufbautraining absolvieren.

"Ich bin sehr traurig, dass ich dem FSV in den nächsten Wochen nicht helfen kann. Aber jetzt muss ich die Diagnose annehmen und alles für meine Genesung geben. Ich bin davon überzeugt, dass ich möglichst bald wieder voll eingreifen kann", erklärte Kapllani, der in dieser Saison in 19 Spielen sieben Treffer erzielt hat.