ANZEIGE

Berlin - Hertha-Schlußmann Maikel Aerts hat sich am Dienstagmorgen, 16. November 2010, einer Kniespiegelung unterzogen.

Bei dem halbstündigen Eingriff, der durch Hertha-Mannschaftsarzt Dr. Uli Schleicher vorgenommen wurde, wurde der Meniskus geglättet und einklemmende Kreuzbandfasern im rechten Knie, welches bereits durch eine Kreuzband-Teilruptur nach einer Trainingsverletzung beeinträchtigt ist, entfernt.

Die nächsten drei bis vier Wochen werden nun Aufschluss darüber geben, wie der weitere Heilungsverlaufs bei Herthas Nummer eins voranschreitet.