ANZEIGE

Oberhausen - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat per Einzelrichterentscheidung durch seinen Vorsitzenden Hans E. Lorenz entschieden, das Verfahren gegen Rot-Weiß Oberhausens Verteidiger Marcel Landers, der am vergangenen Wochenende im Zweitliga-Auswärtsspiel beim Karlsruher SC (0:4) die Rote Karte gesehen hatte, einzustellen und die Vorsperre aufzuheben.

Damit ist Marcel Landers ab sofort wieder spielberechtigt und kann im Heimspiel gegen Alemannia Aachen an diesem Freitag eingesetzt werden.