ANZEIGE

Der FSV Frankfurt hat sich gegen eine Verpflichtung von Nikita Andreev ausgesprochen.

Der 20-Jährige hatte als Testspieler einige Tage am Training teilgenommen. "Andreev ist ein junger Spieler, der perspektivisch für uns interessant sein könnte, aber nach Einschätzung unseres Trainerteams uns kurzfrsitig nicht weiter hilft", erklärte FSV - Manager Bernd Reisig die Entscheidung.

In den nächsten Tagen sollen noch weitere Optionen geprüft werden. "Unsere Absicht ist es, baldmöglichst Klarheit zu haben. Wir wollen den zeitlichen Rahmen der Transferperiode eigentlich nicht ausreizen", erklärte Reisig und fügte aber hinzu, dass man keine Neuverpflichtung eingehe, von der man nicht voll überzeugt sei, nur um Aktionismus zu beweisen.

Ins Trainingslager nach Antalya reist der FSV-Tross nach Rücksprache mit Fluggesellschaft und Hotel nun doch wie geplant erst am Donnerstag.