ANZEIGE

Die Anti-Doping-Kommission des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat bei Berkant Göktan, dem ehemaligen Spieler des TSV 1860 München, eine Dopingprobe veranlasst, die im Einvernehmen mit ihm und seinem Anwalt durch einen Dopingkontrollarzt des DFB vorgenommen worden ist.

Die Probe wurde als Wettkampfprobe, das heißt auf alle verbotenen Substanzen, untersucht. Sie war negativ. Der Vorsitzende der Anti-Doping-Kommission, DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch, erklärt dazu: "Berkant Göktan, der in der Spielzeit 2008/2009 keine Spiele für den TSV 1860 München bestritten und auch nicht am Trainingsbetrieb teilgenommen hat, hat somit nicht mehr mit einem Sportstrafverfahren zu rechnen. Das Verfahren ist für die Anti-Doping-Kommission des DFB und den DFB-Kontrollausschuss abgeschlossen."