ANZEIGE

Karlsruhe - Innenverteidiger Bjarne Thoelke ist der erste Neuzugang des Karlsruher SC für die neue Spielzeit 2015/16. Der 23-Jährige wechselt vom VfL Wolfsburg in den Wildpark und unterzeichnete einen bis zum 30. Juni 2017 datierten Vertrag.

"Bjarne ist ein junger, physisch starker und entwicklungsfähiger Spieler", erklärte KSC-Sportdirektor Jens Todt. "Er hat in seinem Alter bereits sowohl Bundesliga- als auch Zweitligaluft geschnuppert. Wir freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat."

"Traue mir zu, höher zu spielen"

Der frühere deutsche U19-Nationalspieler absolvierte in der abgelaufenen Spielzeit 19 Partien (zwei Tore) für den VfL Wolfsburg II in der Regionalliga Nord. Darüber hinaus kam Thoelke in sechs Bundesligabegegnungen für den VfL Wolfsburg und in fünf Zweitligaspielen für Dynamo Dresden zum Einsatz.

"Ich traue mir zu, höher zu spielen als bisher. Und der Fußball und die Art und Weise, wie der KSC als Mannschaft agiert, gefällt mir sehr gut", erklärte der KSC-Neuzugang. "Der Verein hat mir schon von Beginn an signalisiert, dass sie wirkliches Interesse an mir haben. Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen und habe mir vor Ort alles angesehen. Die Bedingungen, um mich weiterzuentwickeln und die Atmosphäre im Verein haben mir sehr gut gefallen."