ANZEIGE

Hamburg - Der Hamburger SV hat sich vier Tage vor Beginn des Rückrundenauftaktes beim 1. FC Nürnberg in ordentlicher Verfassung präsentiert. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink gewann am Mittwoch ohne Mittelfeldstar Rafael van der Vaart ein kurzfristig anberaumtes Testspiel gegen Hertha BSC mit 2:1 (2:0).

Marcus Berg machte mit einem Doppelpack (20. und 26.) bereits in der ersten Hälfte alles klar, Hany Mukhtar (53.) gelang für die "Alte Dame" nur noch der Anschlusstreffer.

Van der Vaart konnte nach überstandener Zerrung am Vormittag zwar das komplette Training mit der Mannschaft absolvieren, wurde für den abschließenden Test aber noch geschont. "Das Risiko, dass sich Rafa erneut verletzt, wäre zu hoch gewesen", sagte Fink.

Hamburger SV: Neuhaus - Sala (18. Diekmeier), Bruma (46. Mancienne), Rajkovic (46. Westermann), Lam (46. Jansen) - Kacar (46. Badelj), Rincón (46. Arslan) - Nafiu (46. Skjelbred), Ilicevic (46. Aogo) - Berg (46. Rudnevs), Beister (46. Son)

Hertha BSC: Burchert - Radjabali (46. Ndjeng), Hubnik (46. Brooks), Franz (46. Lustenberger), Janker (46. Bastians) - Kobiashvilli (46. Niemeyer), Andrich (46. Kluge) - Knoll (46. Allagui), Beichler (46. Sahar) - Lasogga (46. Wagner), Mukhtar

Tore: 1:0 Berg (17.), 2:0 Berg (23.), 2:1 Mukhtar (49.)