ANZEIGE

Paderborn - Abwehrspieler Sören Gonther, der sich im Heimspiel gegen Union Berlin (3:2) einen Kreuzbandriss zugezogen hat und in dieser Saison nicht mehr auflaufen kann, wird den SCP zum Saisonende verlassen.

Der Innenverteidiger teilte dem Verein am Montag mit, dass er eine neue sportliche Herausforderung annehmen will.

Fünf Treffer in 113 Spielen

Gonther war zur Saison 2007/2008 vom KSV Baunatal als Perspektivspieler zum damaligen Zweitligisten nach Paderborn gewechselt. In der darauf folgenden Spielzeit trug er dazu bei, dass der SCP nach dem Abstieg die direkte Rückkehr in die 2. Bundesliga schaffte. Insgesamt absolvierte Gonther für Paderborn 113 Ligaspiele, in denen er fünf Tore erzielte; in der aktuellen Saison hatte er 15 Einsätze mit zwei Treffern.

"Wir bedanken uns bei Sören für seine Leistungen und wünschen ihm eine gute Genesung sowie viel Erfolg in seiner neuen sportlichen Heimat. Natürlich ist es schade, dass er den Abschied aus Paderborn nicht mehr auf dem Rasen erleben kann", meinte Manager Sport Lizenzspieler Michael Born.