ANZEIGE

Hamburg - Der FC St. Pauli konnte einen weiteren Stammspieler langfristig binden. Abwehrspieler Sören Gonther unterschrieb bei den Braun-Weißen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017.

Der 27-Jährige, der bislang 109 Zweitligaspiele absolvierte (vier Tore), wechselte im Sommer 2012 vom Ligakonkurrenten SC Paderborn zu den Braun-Weißen. Aufgrund einerlangwierigen Knieverletzung kam der Innenverteidiger in der letzten Spielzeit nur auf zwei Kurzeinsätze. In dieser Saison bestritt Gonther 16 Spiele und wurde in der Innenverteidigung der Kiezkicker zur festen Größe.

Gonther: "Bin stolz Teil des Ganzen zu sein"

"Sören hat sich nach seiner langen Verletzungszeit sehr gut in die Mannschaft eingebracht. Er ist Stammspieler geworden und hat das Zeug dazu, ein Führungsspieler zu werden. Er hat einen guten Charakter und ist auf und neben dem Platz wichtig für die Mannschaft.“

"Ich freue mich, dass es geklappt hat. Ich fühle mich im Verein und der Stadt mit meiner Familie pudelwohl. Im Club selber entsteht etwas. Wir haben eine Mannschaft, die sportlich und menschlich top ist und ich bin stolz darauf, Teil des Ganzen zu sein. Daher bin ich froh darüber, dass der Verein mit mir frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt hat.“