ANZEIGE

Nürnberg - Der derzeit verletzte Timo Gebhart ist nach einer Operation in Berlin wieder zurück beim 1. FC Nürnberg und beginnt nun die Reha bei den Franken.

Gebhart musste eine verwachsene Narbe an der Leiste korrigieren lassen. "Die Operation zur Narben-Korrektur ist gut verlaufen", erklärt PD Dr. Matthias Brem, Teamarzt des 1. FC Nürnberg, auf der Internetseite des Vereins.

"Langsamer Aufbau"

Auch Danny Blum befindet sich nach seinem in der Sommervorbereitung erlittenen Knorpelschaden auf dem Weg der Besserung. "Bei Danny erfolgt ein langsamer Aufbau in Absprache zwischen Teamarzt PD Dr. Matthias Brem, unseren Physiotherapeuten und dem Operateur Dr. med. Ulrich Boenisch", sagt Martin Bader, Vorstand Sport und Öffentlichkeitsarbeit beim 1. FC Nürnberg.

"Danny absolviert derzeit ausschließlich vorsichtige Bewegungen geradeaus, auf weichem Untergrund. Dieses kontrollierte, langsame Laufen ist die maximale Belastung, die er unter Aufsicht der Physiotherapeuten und Reha- und Fitnesstrainer derzeit durchführt, um langsam wieder Muskulatur und Belastung aufzubauen", so PD Dr. Matthias Brem.

Rückkehr frühestens 2015

Bis Ende November, Anfang Dezember wird Danny Blum noch in der Reha verbleiben. "Wir rechnen frühestens zur Rückrunde mit einer Rückkehr von Danny. Wenn es eher klappen sollte, wäre es eine positive Überraschung", so Martin Bader. "Wir wünschen Danny und Timo im Namen der Club-Familie einen guten und störungsfreien Genesungsverlauf."

Danny Blum, der im Sommer vom SV Sandhausen zum Club wechselte, hatte sich beim Testspiel gegen Terek Grosny am 13 Juli einen Knorpelschaden im rechten Knie zugezogen und war im Anschluss operiert worden. Bei Timo Gebhart war der Eingriff nach der Partie beim Karlsruher SC am Sonntag, 21. September nötig geworden. Zuvor kam der Mittelfeldspieler in allen sechs Ligaspielen zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer.