ANZEIGE

Der zweite Neuzugang von der SpVgg Greuther Fürth in der Winterpause ist perfekt. Alexander Voigt wechselt ablösefrei von Borussia Mönchengladbach zum "Kleeblatt".

Der 30-jährige Defensiv-Spezialist erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010. Voigt hat am Montag die sportärztliche Untersuchung absolviert und reiste dann gemeinsam mit dem "Kleeblatt"-Tross ins Trainingslager ins spanische Chiclana.

SpVgg-Präsident Helmut Hack zum Transfer: "Wir wollten einen erfahrenen deutschen Spieler, der die Liga kennt. Alexander Voigt wird uns weiterbringen und mit ihm wird eine Portion Nervenstärke und Zweikampfhärte in unser Spiel kommen. Wir glauben, dass er Führungsqualitäten sowohl auf dem Spielfeld als auch abseits des Platzes besitzt und unserer jungen Mannschaft helfen kann, sich weiterzuentwickeln."