ANZEIGE

Kronacher Hard - Die SpVgg Greuther Fürth hat ein Testspiel gegen den ASV Zirndorf in Rahmen der Sommervorbereitung deutlich mit 9:0 (2:0) für sich entschieden.

Nach einem Pass aus dem Mittelfeld kam Tripic an den Ball, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und die Kugel am herauseilenden Torwart zum 1:0 vorbei ins Netz schob. Das 2:0 fiel in der 21. Minute durch Gjasula. Zuvor gegangen war ein Fehlpass der Zirndorfer. Przybylko leitete den Konter ein, Gjasula ließ seinen Gegenspieler ins Leere laufen und zog ab. Der Ball zappelte daraufhin im Netz. Mit einer 2:0-Führung ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel übernahm die Spielvereinigung gleich wieder das Geschehen und so erhöhte Tom Weilandt auf 3:0 für die Spielvereinigung. Das 4:0 für das Kleeblatt steuerte Maderer bei. Es wurde noch torreicher. Für die Schlussakkorde sorgten die Torschützen Freis (55., 87.), Sukalo (62.), Trinks (82.) .

SGF: Flekken (46. Mielitz) - Franke, Caligiuri (Sukalo), Thesker (28. Trybull), Gießelmann (46. Bodenröder) – Schad (46. Maderer), Hofmann, Gjasula (Trinks) – Weilandt, Przybylko (46. Freis), Tripic (46. Zulj)