ANZEIGE

Bochum - Die Minusgrade der letzten Tage haben ihr erstes Opfer gefordert. Bochums Slawo Freier konnte am Donnerstag, 2. Dezember, wegen einer Erkältung nicht trainieren. Derweil darf ein Youngster in dieser Woche Profi-Luft schnuppern.

Schon seit Dienstag lauscht Matthias Ostrzolek den Anweisungen von Cheftrainer Friedhelm Funkel. Der 1,77 Meter große Abwehrspieler ist seit 1997 beim VfL und hat in dieser Saison in neun Spielen für die Zweite Mannschaft einen Treffer in der Regionalliga erzielt.

Während der 20-Jährige an der Seite von Dabrowski und Co. durch den Schnee stapfte, musste Slawo Freier auf die Einheit am Donnerstag verzichten. Der 31-Jährige lag mit einer Erkältung flach, soll aber genau wie Chong Tese am Freitag wieder mit der Mannschaft auf dem Platz stehen. Der Stürmer hatte zuletzt wieder leichte Probleme mit einer Reizung im Knie und wurde angesichts des harten Platzes zwei Tage geschont.