ANZEIGE

Düsseldorf - Fortuna Düsseldorf hat am Dienstagnachmittag das kurzfristig anberaumte Testspiel gegen den Bundesligisten 1. FC Köln mit 1:2 (1:1) verloren.

In der Anfangsphase hatten beide Mannschaften große Mühe auf dem schwer zu bespielbaren Rasen im Paul-Janes-Stadion einen geordneten Spielaufbau zustande zu bringen. Mit der ersten gefährlichen Aktion brachte der ungarische Nationalstürmer Sandor Torghelle in der 12. Spielminute die Flingeraner mit 1:0 in Front. Einen abgewehrten Freistoßversuch der Domstädter nutzte Marcel Gaus zu einem Sprint vom eigenen Strafraum an den gegnerischen, spielte den Ball im richtigen Moment in den Lauf von Sturmpartner Torghelle, der wiederum Faryd Mondragon im Tor der Kölner mit einem halbhohen Schuss aus zwölf Metern ins lange Eck keine Abwehrchance ließ.

Torghelle scheitert mit Kunststoß

Die Mannschaft von Norbert Meier stand in der Folgezeit sehr kompakt in ihrer Grundordnung und schaltete bei Ballgewinn immer wieder blitzschnell auf Angriff um. Ein großes Raunen ging in der 35. Spielminute durch die Ränge im Paul-Janes-Stadion, als Torghelle mit einem Lupferversuch aus über 40 Metern am rechten Außenpfosten des Kölner Gehäuses scheiterte. Im direkten Gegenzug verpasste Martin Lanig mit einem Schuss aus zwölf Metern, der nur um wenige Zentimeter am linken Torwinkel vorbei strich, den möglichen Ausgleichstreffer, der dann 60 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff fiel. Eine Kombination über drei Kölner vollendete Alexandru Ionita zum 1:1-Pausenstand.

Im zweiten Abschnitt wechselte Fortuna-Chefcoach Norbert Meier mit den U-23-Spielern Robert Magos, Florian Gombarek, Leon Binder, Sebastian Michalsky sowie den A-Jugendlichen Justin Maheu und Tugrul Erat nach und nach einige junge Spieler ein. Die Nachwuchsspieler machten ihre Sache mehr als ordentlich, stemmten sich lange Zeit erfolgreich gegen die erfahrenere Truppe aus der Domstadt und ließen im zweiten Abschnitt nur wenige Torchancen zu. In dem über 90 Minuten fairen Testspiel sorgte schließlich eine verunglückte Flanke von der linken Seite des Kölner José Pierre Vunguidica für die Entscheidung zum 2:1.


Fortuna: Ratajczak - Weber (60. Gerding), Langeneke, Tiago (68.Binder), Heise - Costa (60. Michalsky), Rockenbach da Silva (79. Erat), Dum (46. Magos), Christ (46. Maheu) - Gaus (60. Gombarek), Torghelle (46. Wellington)

1. FC Köln: Mondragon (46. Schwabcke) - Andrezinho, Schorch, Pezzoni (46. Geromel), Ehret (46. Buchtmann) - Lanig (46. Clemens), Petit (68. Jajalo) - Brosinski, Yalcin, Ionita - Terodde (46. Vunguidica)

Tore: 1:0 Torghelle (11.), 1:1 Ionita (44.), 1:2 Vunguidica (79.)