ANZEIGE

Cottbus - Energie Cottbus' Mannschaftsarzt Dr. Hartmut Thamke hatte am Tag nach der Rückkehr aus dem Trainingslager ein volles Wartezimmer. Vorstellig wurden auch vier Spieler, die Blessuren aus Side mitgebracht haben.

Bei Neuzugang Christian Bickel stand verabredungsgemäß eine sofortige MRT-Untersuchung seines geschwollenen rechten Knies an. Die Auswertung der Ergebnisse war durchaus positiv, der Bandapparat ist unbeschädigt. Die Knieprellung mit Ergussbildung wird nun weiterhin behandelt, ehe der Mittelfeldspieler in der nächsten Woche zunächst laufen und dann bei gutem Verlauf wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Probespieler Zijler abgereist



Entwarnung gab es auch bei Daniel Brinkmann, der in der Türkei an den letzten beiden Tagen passen musste und mit funktionellen Fußbeschwerden zunächst weiter pausieren muss. Auch er soll nach entsprechend physiotherapeutischer Behandlung schnellstmöglich wieder ins Teamtraining zurück kehren.

Rene Renno trug eine leichte Zerrung im Oberschenkel davon, wird damit aber nicht lange ausfallen. Aufgrund anhaltender muskulärer Probleme ist dagegen Probespieler Sergio Zijler vorerst abgereist. Der Niederländer kann auch nach der Rückreise nach Cottbus sein Können nicht zeigen, ist nicht voll belastbar. Ob er nach auskurierter Verletzung noch einmal vorspielt, steht noch nicht fest..