ANZEIGE

Cottbus - Die Hüfte ist die aktuelle Problemzone des FC Energie Cottbus vor dem letzten Heimspiel des Jahres. Thorsten Kirschbaum und Dennis Sörensen plagen sich mit Beschwerden.

Die Nummer 1 des FCE zog sich im Heimspiel gegen Hertha BSC eine schmerzhafte Verletzung am Beckenkamm zu. Zwar absolvierte der Keeper seitdem alle Einheiten, aber nicht ohne entsprechende Beschwerden auf hartem Boden. Bei Sörensen strahlt die verhärtete Muskulatur auf Hüfthöhe in den Oberschenkel. Mit Behandlung soll aber auch er bis Sonntag spielfähig sein.