ANZEIGE

Braunschweig - Eintracht Braunschweig hat den Vertrag mit dem Sportlichen Leiter Marc Arnold um weitere zwei Jahre bis zum 30. Juni 2014 verlängert.

Der ehemalige Fußballprofi (35 Bundesligaspiele/2 Tore; 146 Zweitligaspiele/23 Tore; 45 Regionalligaspiele/7 Tore), der in seiner Laufbahn unter anderem für die Eintracht, Hertha BSC, Borussia Dortmund und die Stuttgarter Kickers aktiv war, ist in dieser Funktion seit dem 9. Juni 2008 bei Eintracht Braunschweig tätig.

Das Nachwuchsleistungszentrum steht auf der Agenda

"Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, Marc langfristig an uns zu binden. Er ist in den vergangenen Jahren den von uns vorgegebenen Weg der Konsolidierung uneingeschränkt mitgegangen. Gemeinsam mit dem Trainerteam ist er dafür verantwortlich, dass die sportlichen Ziele erreicht wurden. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Profis wird sich Marc zukünftig auch verstärkt um die Mannschaften des bis August 2012 zu realisierenden Nachwuchsleistungszentrums kümmern", erklärte Soeren Oliver Voigt, Geschäftsführer der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA.

"Ich fühle mich im Verein, in der Stadt, mit dem Trainerteam und den Kollegen rundum wohl. Mit dem Vertrauen und der Unterstützung des Aufsichtsrats und der Geschäftsführung ist es mir möglich, in Ruhe zu arbeiten und Schritt für Schritt weiter den sportlichen Erfolg von Eintracht Braunschweig zu planen", äußerte sich Arnold zur Vertragsverlängerung.