ANZEIGE

Trotz der späten Anreise nach Belek in der vergangenen Nacht, das Team des SV Wehen Wiesbaden erreichte das Hotel erst gegen 1 Uhr Ortszeit, bat Cheftrainer Wolfgang Frank die Profis am Sonntagbereits um 8 Uhr zum Frühstück.

Die erste Einheit im Trainingslager begann dann um halb zehn. Kürzer treten musste Benjamin Hübner, der grippegeschwächt nur ein leichtes Lauftraining absolvierte.