ANZEIGE

Dresden - Die SG Dynamo Dresden hat mit Idir Ouali am Dienstagabend den achten Neuzugang für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der Franko-Algerier unterschrieb in Dresden einen Vertrag bis zum 30.06.2014. Der im nordfranzösischen Roubaix geborene Ouali spielte zuletzt für den französischen Zweitligisten AC Le Mans, wo sein Vertrag in diesem Sommer auslief.

Dem 24-Jährigen gelang im belgischen Mouscroun in direkter Nachbarschaft seiner Heimatstadt den Sprung in den Profifußball. Von 2007 bis 2010 spielte er in der 1. belgischen Liga für Excelsior und erzielte in dieser Zeit in 60 Einsätzen zwölf Tore. In den vergangenen zweieinhalb Jahren war er dann für Le Mans aktiv, erst in der Ligue 1 (zehn Einsätze, ein Tor), nach dem Abstieg in der Ligue 2 (54 Einsätze, zehn Tore). Ouali ist Linksfuß und im Offensivbereich variabel einsetzbar. Bei Dynamo wird er in der kommenden Saison mit der Rückennummer 7 auflaufen.

"Eine sportliche Entscheidung"



"Wir haben uns lange intensiv um Idir Ouali bemüht und freuen uns sehr, dass er sich trotz interessanter Alternativen für Dynamo Dresden entschieden hat", freute sich Dynamos Sportlicher Leiter Steffen Menze. "Er wird den Konkurrenzkampf im Offensivbereich beleben."

Ouali selbst zeigte sich ebenfalls zufrieden: "Ich bin sehr froh, dass der Wechsel geklappt hat. Für mich war es vor allem eine sportliche Entscheidung, ich möchte mich in der 2. Bundesliga beweisen. Natürlich habe ich auch schon von den Fans und der Atmosphäre bei Dynamo gehört. Dass schon einige Spieler hier sind, mit denen ich bereits zusammengespielt habe oder die meine Sprache sprechen, wird mir sicherlich helfen."

Ouali wird am Mittwoch beim Mannschaftsfoto-Termin und dem ersten Training im Großen Garten seine neuen Kollegen kennenlernen. Der Dynamo-Aufsichtsrat muss der Verpflichtung noch zustimmen.