ANZEIGE

Lara (Türkei) - Dynamo Dresden hat das Testspiel gegen den 1. FC Magdeburg am Montag mit 2:0 (2:0) gewonnen. Mit seinem ersten Treffer im schwarz-gelben Trikot schoss Kempe nach Vorlage von Ouali Dynamo mit 1:0 in Front (7.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte war es erneut Kempe, der Savic eine Ecke maßgerecht auf die Stirn zirkelte, so dass dieser zur Zwei-Tore-Führung einnicken konnte.

In der zweiten Hälfte verflachte die Partie gegen den Regionalligisten etwas. Dynamos zweiter Neuzugang Dmitri Khebosolov präsentierte sich sehr beweglich und holte ein ums andere Mal Freistöße in Strafraumnähe heraus, deren einen Kempe an den Pfosten setzte (52.). Abermals ließ Cheftrainer Peter Pacult alle drei Torhüter jeweils eine halbe Stunde Spielpraxis sammeln.

"In der Anfangsphase haben wir sehr gut gespielt, uns auch Torchancen erarbeitet, aber dann ist der Faden irgendwie verloren gegangen, den wir bis zum Schluss auch nicht wiedergefunden haben. Wichtig ist, dass sich niemand verletzt hat. Wir haben jetzt noch ein paar Tage zum Arbeiten und dann schauen wir weiter", resümierte Pacult.