ANZEIGE

Dynamo Dresden ist mit einem Sieg im Sachsen-Derby ins neue Jahr gestartet. Der frühere Bundesligist entschied am Samstag ein Nachholspiel des 19. Spieltages der 3. Liga gegen Erzgebirge Aue mit 3:1 (3:0) für sich und verschaffte sich damit eine Woche vor dem offiziellen Jahresstart der Liga ein Drei-Punkte-Polster zu den Abstiegsplätzen.

Vor 14.000 Zuschauern brachte Thomas Bröker, der im Sommer zum Zweitligisten Rot-Weiß Ahlen wechseln wird, das Team von Trainer Ruud Kaiser in der 16. Minute in Führung. Pavel Dobry (40.) und Halil Savran (41.), die wie Bröker ihr viertes Saisontor erzielten, machten mit einem "Doppelschlag" schon kurz vor der Pause alles klar. Aue kam durch den siebten Saisontreffer ihres besten Schützen Arne Feick nur noch zum Ehrentor (76.).