ANZEIGE

Bischofswerda - Dynamo Dresden hat sich in einem Testspiel in Bischofswerda mit einem 0:0-Unentschieden vom tschechischen Zweitligisten Banik Most getrennt. Vor 1.000 Zuschauern hatten die "Schwarz-Gelben" mehr vom Spiel und die besseren Chancen, verpassten es aber, eines oder mehrere Tore zu erzielen.

Cheftrainer Ralf Loose hatte das Spiel kurzfristig angesetzt, um den Profis Praxis zu verschaffen, die beim Zweitliga-Auftakt in Bochum keine oder nur wenig Einsatzzeit erhalten hatten. Von Beginn an erspielte sich diese Elf mehr Ballbesitz, allerdings kaum klare Gelegenheiten. Positiv: Dynamos Defensive um die Innenverteidiger Thoelke und Franke agierte sehr aufmerksam und ließ kaum etwas zu.

Loose konnte nach dem Spiel nicht gänzlich zufrieden sein: "Heute ging es für meine Mannschaft darum, Spielpraxis zu sammeln. Am Engagement hat es nicht gelegen, aber vor dem Tor ist zu wenig passiert."

Dresden: Fromlowitz - Leistner (78. Mattern), Franke, Thoelke, Subasic - Köz, Solga, Franke, Ouali - Pepic, Müller (78. Mai)