ANZEIGE

Köln – Bei den Testspielen der Teams aus der 2. Bundesliga mussten sich der SC Freiburg und Eintracht Braunschweig am Dienstag geschlagen geben. Der SV Sandhausen bleibt in der Vorbereitung hingegen weiter ohne jeden Gegentreffer. Die Spiele im Überblick.

FC Dynamo Kiew – Eintracht Braunschweig 2:1

 Im dritten und gleichzeitig letzten Testspiel während des Trainingslagers kassierte Eintracht Braunschweig gegen Dynamo Kiew bei 40 Grad Celsius in Jenbach die erste Niederlage der Saisonvorbereitung. Julius Düker brachte sein Team zwar früh in Führung (14.), der ukrainische Meister drehte die Partie jedoch mit zwei späten Toren noch zu seinen Gunsten.

Aufstellung Eintracht Braunschweig
Gikiewicz (46. Fejzic) - Decarli (73. Baghdadi), Matuschyk (60. Kabashi), Boland (60. Holtmann), Ofosu-Ayeh (60. Sauer), Schönfeld (60. Vrancic), Khelifi (60. Hyseni), Correia (60. Slamar), Düker (46. Oehrl), Zuck (60. Drinkuth), Pfitzner (60. Reichel)

Tore: 1:0 Düker (14.), 1:1 Dragovic (76.), 1:2 Sydorchuk (90.)

Spartak Moskau – SC Freiburg 1:0

 Der Sport-Club Freiburg hat am frühen Dienstagabend vor 550 Zuschauern in Schruns gegen den zwölfmaligen russischen Meister Spartak Moskau knapp mit 0:1 (0:0) verloren. Das Tor des Tages erzielte Denis Davydov in Minute 55. Besonders in der ersten Hälfte erspielte sich der SC einige gute Möglichkeiten. Die Beste vergab Nils Petersen per Strafstoß.

"Das war ein ordentliches Spiel", urteilte SC-Trainer Christian Streich, „"alle waren engagiert und es waren ein paar sehr erfreuliche Dinge dabei." Zufrieden war der Coach vor allem mit den Neuzugängen, denen er eine gute Entwicklung zutraut. Nicht gefallen hat ihm hingegen die Chancenverwertung. "Da waren ein paar dabei in der ersten Halbzeit, die müssen wir machen."

Aufstellung SC Freiburg

Klandt - Riether (60. Hedenstad), Kempf (46. Mitrovic), Torrejon (60. Höhn), Kübler (60. Mujdza) - Zarate (60. Hufnagel ), Schuster (60. Darida) , Abrashi (60. Bohro), Philipp (46.Guédé) - Petersen (60. Dorn), Kleindienst (60. Frantz)

 SpVgg Unterhaching – SV Sandhausen 0:2

 Im Birkenried-Stadion in Peiting hat sich der SV Sandhausen gegen die SpVgg Unterhaching mit 2:0 (1:0) durchgesetzt. Die Tore für die Elf von Trainer Alois Schwartz erzielten Aziz Bouhaddouz (7.) und Ranisav Jovanovic (53.). Der favorisierte Zweitligist hätte höher gewinnen müssen, zumal Daniel Schulz (19.) den Ball zunächst an die Latte jagte und Jakub Kosecki (34.) das Spielgerät hernach an den Pfosten beförderte.
Das SVS-Team, das sich noch bis Sonntag im Trainingslager in Bad Wörishofen befindet, blieb auch im sechsten Vorbereitungsspiel auf die Saison 2015/16 ohne Gegentreffer.

 SVS 1. Halbzeit:Knaller - Hammann, Olajengbesi, Schulz, Paqarada - Linsmayer, Kratz - Wooten, Kosecki, Thiede - Bouhaddouz
SVS 2. Halbzeit: Kühn - Klingmann, Kister, Hübner, Roßbach - Bieler, Zillner - Kuhn, Stolz, Schaaf - Jovanovic
Tore:
0:1 Bouhaddouz (7.), 0:2 Jovanovic (53.)