ANZEIGE

Wenn der Heilungsprozess gut verläuft, könnte Osnabrücks Mittelfeldakteur Pierre De Wit bereits im Trainingslager Mitte Januar wieder voll einsatzfähig sein.

Die gestrige Operation, die der Vereinsarzt des 1.FC Köln, Dr. Peter Schäferhoff, durchführte, verlief ohne Komplikationen. Dabei wurde De Wit, der mittlerweile wieder in den eigenen vier Wänden weilt, ein Teil des linken Aussenmeniskus entfernt.

Der 21-jährige hat bereits eine Rehastunde absolviert und hofft auf eine baldige Rückkehr ins Team der "Lila-Weißen".