ANZEIGE

Köln/Darmstadt - Der SV 98 verstärkt sich mit Ronny König. Die Lilien und der 31 Jahre alte Stürmer, der zuletzt für den FC Erzgebirge Aue aufgelaufen war, einigten sich auf eine Zusammenarbeit in der kommenden Zweitliga-Saison.

Cheftrainer Dirk Schuster: "Als wuchtiger Stürmer ist er genau der Typ Spieler, den wir gesucht haben. Er bringt sehr viel Zweitligaerfahrung mit und wird uns dadurch sicher weiterhelfen"

Ronny König: "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung hier in Darmstadt und hoffe, den Verein im Kampf um den Klassenerhalt unterstützen zu können"

König hat bislang 201 Einsätze in der 2. Bundesliga absolviert, dabei gelangen dem Mittelstürmer 42 Tore. In der vergangenen Saison spielte König 21-mal für Aue. Zuvor war er für Rot-Weiß Oberhausen, den SV Wehen Wiesbaden, den 1. FC Kaiserslautern II und den Chemnitzer FC aufgelaufen.

Zudem hat sich Darmstadt nach nur 30 Tagen von seinem neuen Torhüter Christian Wetklo getrennt. Wie der Aufsteiger am Mittwoch bekannt gab, einigte man sich mit dem 34-Jährigen, der zuvor 13 Jahre beim 1. FSV Mainz 05 unter Vertrag stand, "in gegenseitigem Einvernehmen" über eine Auflösung des bis 2015 laufenden Vertrags. Über die Gründe der Trennung wurde nichts bekannt.

Die Stadt Darmstadt hat derweil den Namen des Stadions am Böllenfalltor vermarktet. Wie der Magistrat bekannt gab, wird die Arena in den kommenden fünf Jahren Merck-Stadion am Böllenfalltor heißen. Der geplante Umbau des 93 Jahre alten Stadions soll im Herbst 2015 beginnen.