ANZEIGE

Detlev Dammeier wurde am Dienstag (30. März) als Geschäftsführer der DSC Arminia Bielefeld Management GmbH mit sofortiger Wirkung freigestellt. Die Freistellung erfolgte durch den Vorstand des DSC Arminia Bielefeld e.V. mit Genehmigung des Aufsichtsrates der DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA.

Dammeier soll zukünftig einen neuen Tätigkeitsbereich bei Arminia erhalten. DSC-Aufsichtsratsvorsitzender Norbert Leopoldseder sagte: "Wir bedanken uns bei Detlev Dammeier für die geleistete Arbeit. Dennoch sind wir mehrheitlich zu dem Entschluss gekommen, uns im Bereich der sportlichen Leitung neu aufzustellen. Zukünftig sollen Aufgaben und Verantwortungsbereich des Trainers und des Sportgeschäftsführers in einer Stelle gebündelt werden."

Eulberg übernimmt Trainerjob

"Eine aus verschiedenen Gremienvertretern sowie dem kaufmännischen Geschäftsführer Heinz Anders bestehende Arbeitsgruppe wird diesbezüglich die weitere Personalplanung vorantreiben", sagte Leopoldseder weiter.

Frank Eulberg wird ab sofort bis auf weiteres die Profi-Mannschaft als verantwortlicher Cheftrainer betreuen. Der 47-jährige Inhaber der Fußballlehrer-Lizenz arbeitete in dieser Funktion u.a. bei Carl Zeiss Jena und Göttingen 05, bevor er Anfang 2007 als Co-Trainer zum DSC kam.

Außerdem arbeitete Eulberg zuvor u.a. als Assistenztrainer bei Tractorsazy Tabriz (Iran) sowie bei den Kaizer Chiefs (Südafrika).