ANZEIGE

Das große Testen geht weiter. Die Teams der 2. Bundesliga bereiten sich intensiv auf die Rückrunde vor. bundesliga.de liefert einen Überblick der Spiele vom Mittwoch.

1. FC Nürnberg - Viktoria Pilsen 3:1 (1:0)

Der 1. FC Nürnberg hat auch sein viertes Testspiel in der Rückrundenvorbereitung gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Michael Oenning bezwang Viktoria Pilsen. 3:1 hieß es nach einer ordentlichen Partie des "Club" gegen den Tabellenachten der tschechischen Gambrinus-Liga.

Bei ungemütlichem, nasskaltem Wetter sahen die FCN-Anhänger am Sportpark Valznerweiher eine einseitige, zugunsten des "Club", verlaufende Partie. Vor allem in der ersten Hälfte zeigten die Club-Profis eine sehr gute Leistung, zur zweiten Hälfte wechselte Michael Oenning ordentlich durch, der Spielfluss litt ein wenig darunter.

Doppelter Boakye

Die Zuschauer sahen in den ersten zwanzig Minuten wenig: Die beste Möglichkeit ergab sich für Isaac Boakye, nach einer wunderschönen Flanke von rechts durch den stets agilen Neuzugang Dennis Diekmeier. Der Ghanaer schoss sich warm - scheiterte nur knapp nach einem platzierten Schuss am Pilsen-Keeper.

Der "Club" erhöhte den Druck in der Folge, erspielte sich einige gute Chancen: Allein Angelos Charisteas erarbeitete sich drei guten Möglichkeiten, die beste nach einer weiten Flanke von Marek Mintal. Der Pilsen-Keeper lenkte den Ball allerdings links am Tor vorbei. In der 33. Minute dann der effektivste Angriff der ersten 45 Minuten: Isaac Boakye erzielte mit dem Köpfchen die Führung für den 1. FC Nürnberg - die Vorarbeit leistete der 19-jährige Diekmeier.

Die Kapitänsbinde trug zu Beginn der zweiten Halbzeit Marek Mintal, nach dem Alexander Stephan Raphael Schäfer im Tor abgelöst hatte. Das "Club"-Team zeigte sich weiter im Vorwärtsgang, der Lohn folgte prompt: Charisteas verwandelte in der 51. Minute aus drei Metern nach schöner Flanke von Pascal Bieler, der nach der Halbzeit neu ins Spiel gekommen war, von links zum 2:0.

Pilsen mit dem Ehrentreffer

Vom tschechischen Team sahen die Zuschauer erst in der 61. Minute ein erstes Lebenszeichen, in Gestalt eines ersten Torschusses - jedoch kam dabei nichts Zwingendes heraus.

Im Gegenteil: In der 67. Minute hieß es Boakye zum Zweiten. Christian Eigler setzte sich auf der linken Seite sehr schön durch und bediente den Ghanaer, der aus sechs Metern zum 3:0 einnetzte. Kurz vor Schluss kamen die Tschechen noch zum Ehrentreffer: Nach einer Flanke von rechts erzielte Tomas Krbecek mit dem Kopf den Ehrentreffer.

Trainer Michael Oenning resümierte: "Wir bieten im Moment eine Art und Weise von Fußball, die für sich spricht. Wir haben konsequent und abgeklärt durchgespielt, ich hätte mir natürlich mehr Tore gewünscht. Der nächste Test gegen den KSC ist eine echte Standortbestimmung, weil uns auswärts ein richtig schweres Spiel erwartet, das dem Rückrundenstart in Augsburg sehr nahe kommen wird."

1. FCN: Schäfer (46. Stephan) - Diekmeier (46. Reinhardt), Maroh (46. Kammermeyer), Pinola, Judt (46. Bieler) - Frantz (46. Gygax), Kluge (66. Risse), Mnari (46. Perchtold) - Mintal - Boakye (70. Pagenburg), Charisteas (54. Eigler)

Tore: 1:0 Boakye (33.), 2:0 Charisteas (51.), 3:0 Boakye (67.), 3:1 Krbecek (89.)


VfL Bochum - FSV Frankfurt 0:1 (0:0)


Rot Weiss Ahlen - SC Paderborn 1:3 (0:2)

Rot-Weiß Ahlen musste sich auf heimischem Platz gegen den Drittligisten SC Paderborn mit 1:3 (0:2) geschlagen geben. Die Gäste spielten forsch auf und gingen durch Sören Gonther (5.) und Björn Lindemann (14.) in Führung.

Nach Lars Toborgs zwischenzeitlichem Anschlusstreffer für den Aufsteiger (47.) traf Dominick Kumbela in der 69. Minute zum Endstand.


VfL Osnabrück - Kickers Emden 2:1 (0:1)

Der VfL Osnabrück hat das Testspiel gegen Kickers Emden mit 2:1 (0:1) für sich entschieden. Nach einer guten zweiten Halbzeit kamen die "Lila-Weißen" vor 572 Zuschauern zu einem verdienten Erfolg gegen den Drittligisten.

In den ersten 45 Minuten sah es allerdings nicht unbedingt nach einem Sieg der Heimmannschaft aus. Im Gegenteil: Markus Unger brachte sein Team in der 26. Minute mit 1:0 in Führung, bis zur Pause fanden die "Lila-Weißen" kein Mittel gegen die kompakt auftretenden Kickers.

Das änderte sich jedoch im zweiten Durchgang. Die Osnabrücker kamen nun besser ins Spiel und erarbeiteten sich eine Reihe hochkarätiger Torchancen. Fiete Sykora (55.) und Paul Thomik (89.) beendeten die Serie von drei torlosen Testspielen und verhalfen ihrem Team zu einem insgesamt verdienten Erfolg. Beide Treffer bereitete Henning Grieneisen vor.

Anfangsformation VfL Osnabrück: Stefan Wessels, Darlington Omodiagbe, Assimiou Touré, Uwe Ehlers, Christian Schiffbänker, Edgar Bernhardt, Matthias Heidrich (C), Pierre De Wit, Marvin Braun, Djordjije Cetkovic, Nico Frommer

TuS Koblenz - Bayer Leverkusen 0:1 (0:0)