ANZEIGE

Havelse - Der VfL Bochum musste sich dem TSV Havelse mit 1:2 geschlagen geben. Der Regionalligist ging schon in der 6. Minute in Führung. Die Bochumer konnten zwar durch Maltritz ausgleichen (32.), fingen sich aber noch vor der Pause den entscheidenden Treffer ein (44.).

"Das Ergebnis ist sehr ärgerlich und unnötig. In der ersten Halbzeit hatten wir gute Möglichkeiten durch Dedic und Scheidhauer, machten die aber nicht. Man sieht, dass wir noch Abstimmungsprobleme haben und der letzte Ball noch nicht passt. Da fehlt uns der letzte Tick. Unser Gegner hat das clever gemacht. Die standen hinten tief drin und warteten auf unsere Fehler", analysierte VfL-Trainer Andreas Bergmann, der den japanischen Neuzugang Yusuke Tasaka lobte: "Man sieht auf den ersten Blick, dass er technisch beschagen ist. Er ist ein sehr sicherer Spieler der klare Aktionen hat. Er wird uns gut tun."

Bochum: Luthe - Rothenbach, Maltritz, Sinkiewicz (46. Eyjolfsson), Brügmann (76. Toski) - Kramer, Dabrowski (46. Rzatkowski) - Freier (46. Bertram), Goretzka (63. Tasaka) - Scheidhauer (46. Gelashvili), Dedic (46. Iashvili)

Tore: 1:0 Tayar (6.), 1:1 Maltritz (32.), 2:1 Beismann (44.)