ANZEIGE

Günnigfeld - Der VfL Bochum hat das Freundschaftsspiel anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums beim VfB Günnigfeld mit 2:0 (1:0) gewonnen.

Die Tore gegen den Bezirksligisten erzielten Giovanni Federico in Abschnitt eins sowie Slawo Freier nach dem Seitenwechsel. Zwar ließ der VfL zahlreiche Gelegenheiten ungenutzt, Coach Andreas Bergmann freute sich aber über das Comeback zweier Rückkehrer.

Nach sechs Monaten stand Patrick Fabian zum ersten Mal wieder in der Startelf, ein Kreuzbandriss im Testspiel bei RW Essen hatte ihn seinerzeit außer Gefecht gesetzt. Immerhin vier Wochen musste Faton Toski pausieren, weil er sich eine Schulterluxation zugezogen hatte.

VfL: Esser (46. Heerwagen) - Kopplin (46. Freier), Fabian (46. Wolff), Acquistapace (46. Johansson), Toski (46. Kefkir) - Mengert - Freiberger (46. Azaouagh), Federico (46. Gündüz), Berger - Aydin, Inui (46. Uzun)

Tore: 0:1 Federico (25.), 0:2 Freier (66.)