ANZEIGE

München - Ismael Blanco und 1860 München haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt. Die Reise ins Trainingslager in Belek wird der Stürmer nicht mehr antreten.

Der Argentinier war im Sommer 2012 von Legia Warschau an die Grünwalder Straße gewechselt und hatte einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Nach intensiven Gesprächen mit seiner Familie und dem Verein hat er sich dazu entschlossen, in seine Heimat zurückzukehren.

Für die "Löwen" lief der zweifache Torschützenkönig der griechischen Super League insgesamt 13 Mal in der 2. Bundesliga auf. Im DFB-Pokal kam der 29-Jährige zwei Mal zum Einsatz, erzielte zwei Tore und bereitete drei Treffer vor.