ANZEIGE

Der 1. FC Union Berlin muss in den nächsten Tagen auf Shergo Biran verzichten. Biran war am Dienstag im Training auf den linken Arm gestürzt und zog sich eine schmerzhafte Stauchung des Ellenbogengelenks zu, wie eine CT-Untersuchung ergab.

"Für Shergo Biran ist es eine unglückliche Saison, in der er immer wieder von Verletzungen und Krankheiten zurückgeworfen wird. Er wird jetzt ein paar Tage in der Reha arbeiten und dann hoffentlich schnell wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren", sagte Sportdirektor Christian Beeck zum Verletzungspech des Stürmers.

Peitz wieder im Training

Entwarnung gab es dagegen bei Dominic Peitz verzichten. Der Mittelfeldspieler hatte bei einem Zusammenprall im Training am Montag eine leichte Kapseldehnung im linken Knie erlitten, nahm aber bereits am Dienstag wieder am Mannschaftstraining teil.

Ob es für einen Einsatz am Freitag beim Auswärtsspiel gegen den FSV Frankfurt schon reicht, ist noch nicht klar. Eine längere Verletzungspause ist jedoch nicht zu befürchten.