ANZEIGE

Sandhausen - Die Generalprobe des SV Sandhausen eine Woche vor dem Saisonstart ist missglückt. Gegen den spanischen Club Betis Sevilla setzte es eine 0:4 (0:2) Heimniederlage.

Wegen starken Regens von Samstag bis Sonntagvormittag zog es der Verein vor, ins benachbarte Walter-Reinhard-Stadion auszuweichen, um den neuen Rasen im Hardtwaldstadion noch einmal zu schonen. Knapp 1.700 Besucher sahen den internationalen Vergleich, in dem die Gäste durchweg die bessere Mannschaft waren, spritziger agierten und oftmals Ball und Gegner geschickt laufen ließen.

"Das war eine deutliche Sache", sagte Trainer Gerd Dais: "Allerdings gingen bei drei Treffern persönliche Fehler im Abwehrverhalten voraus, die knallhart direkt bestraft wurden".

SVS: Ischdonat, Falkenberg (76. Busch), Schulz, Pischorn (76. Kittner), Achenbach (69. Halfar); Morena (46. Blacha), Fiesser, Tütting (74. Glibo), Klotz, Schauerte (69. Adler), Löning (74. Dorn).

Tore: 0:1 (17.) Ruben Castro/Foulelfmeter, 0:2 (32.) Ruben Castro, 0:3 (47.) Amaya, 0:4 (78.) J. Molina.