ANZEIGE

Neben Kapitän Daniel Bierofka kehrten auch Lars Bender (Innenbandzerrung im Knie) und Nikolas Ledgerwood (Sehnenentzündung im Knie) am Sonntag ins Mannschaftstraining des TSV 1860 München zurück.

Während bei Ledgerwood nach knapp dreiwöchiger Trainingspause am Dienstag im Achtelfinale des DFB-Pokals beim Hamburger SV (ab 18:45 Uhr im Live-Ticker) noch nicht an einen Einsatz zu denken ist, steht Lars Bender Trainer Marco Kurz wieder zur Verfügung.

Bender wieder beschwerdefrei

Der 19-Jährige hatte sich vor einer Woche beim 2:2 im Testspiel gegen den Drittligisten VfR Aalen eine Innenbandzerrung im Knie zugezogen. "Lars hat heute mit der Mannschaft trainiert und konnte alle Übungen beschwerdefrei absolvieren", freute sich Kurz. "Somit ist er auch eine Option für das Pokalspiel."

Auch bei Antonio Di Salvo (Sehnenentzündung im Knie) geht es mittlerweile aufwärts, wenngleich nur in kleinen Schritten. Der 29-jährige Stürmer drehte zusammen mit Rekonvaleszent Benjamin Schwarz (Probleme mit der Patellasehne) fleißig seine Runden am Trainingsgelände. Wann die Beiden allerdings ins Mannschaftstraining zurückkehren können, ist derzeit noch offen.