ANZEIGE

Osnabrück - Das Wetter war schlecht, die Stimmung gut: Rund 800 Zuschauer verfolgten auf der Illoshöhe am Sonntag (19. Juni) den Trainingsauftakt der "Lila-Weißen".

22 Spieler waren im Einsatz, drei von ihnen sollen in den nächsten Tagen einen Vertrag beim VfL unterschreiben. Der VfL wird Stephan Salger vom 1. FC Köln, Kevin Kampl und Daniel von der Bracke (beide Bayer Leverkusen) unter Vertrag nehmen.

Mit Sahr Senesie (FC Homburg), Andreas Glockner (FC Heidenheim), Massimilian Porcello (Karlsruher SC) und Mickael Antoine-Curier (Hamilton Academical) präsentierten sich Cheftrainer Uwe Fuchs und dem Osnabrücker Publikum vier weitere Spieler.

"Gute Ansätze gesehen"

Das muntere Auftakttraining am Sonntagvormittag wurde von den Zuschauern mit Szenenapplaus bedacht, und auch Uwe Fuchs war mit den ersten Eindrücken sichtlich zufrieden und überdies begeistert von der Vielzahl der Zuschauer, die trotz schlechten Wetters den Weg zur Illoshöhe gefunden hatten:

"Ich habe gute Ansätze gesehen. Die Mannschaft will", erklärte Fuchs nach dem Ende der ersten Übungseinheit. "Wir werden den Kader jetzt weiter komplettieren, aber nichts übereilen. Alle Entscheidungen müssen wirtschaftlich vernünftig und sportlich sinnvoll sein. Die Integration unserer eigenen Nachwuchsspieler wird weiter eine ganz wichtige Rolle spielen."



Hier geht's zum großen Saisonrückblick 2010/11