ANZEIGE

Aue -  Der FC Erzgebirge Aue hat den Niederländer Romario Kortzorg vom bulgarischen Erstligisten Botev Plovdiv unter Vertrag genommen. Der Linksaußen unterzeichnet bei den Veilchen einen Zweijahres-Vertrag bis Ende Juni 2016.

Kortzorg (24) wurde in Rotterdam geboren und besitzt einen niederländischen und einen surinamischen Pass. Bei den Lila-Weißen trägt er künftig die Rückennummer 7.

"Romario Kortzorg hat in der vergangenen Saison in Pflichtspielen für Plovdiv elf Tore erzielt und fünf vorbereitet. Diese Bilanz kann sich sehen lassen", erklärte FCE-Sportvorstand Jens Stopp die Gründe für die Verpflichtung, Cheftrainer Falko Götz ergänzte: "Wir haben uns die Entwicklung von Romario genau angesehen. Er besitzt den notwendigen Zug zum Tor und sorgte mit seinen Treffern und Vorlagen oft für positive Resultate."