ANZEIGE

Berlin - Der 1. FC Union Berlin muss im letzten Spiel vor der Winterpause auf Christoph Menz verzichten. Dem Abwehrspieler wurde bei einem operativen Eingriff im Unfallkrankenhaus Berlin ein Neurom am rechten Fuß entfernt.

"Es ist schade, dass wir Christoph in Fürth nicht dabei haben, aber der Eingriff war notwendig und ist gut verlaufen. Ich hoffe, dass er uns zum Trainingsauftakt wieder zur Verfügung steht und die Vorbereitung komplett absolvieren kann", so Union-Trainer Uwe Neuhaus.

Der 1. FC Union Berlin bestreitet sein letztes Spiel vor der Winterpause am Freitag um 18 Uhr bei der SpVgg Greuther Fürth. Trainingsauftakt im neuen Jahr ist am 4. Januar 2012.