ANZEIGE

Nürnberg - Nach vier Jahren gehen der 1. FC Nürnberg und Robert Mak getrennte Wege. Der Slowake wechselt mit sofortiger Wirkung zum griechischen Erstligisten PAOK Saloniki. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

"Robbie wollte weiter in der ersten Liga spielen und hat in Griechenland einen neuen Verein gefunden. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", erklärte Martin Bader, Vorstand Sport & Öffentlichkeitsarbeit.

Mak wechselte im Sommer 2010 von der 2. Mannschaft von Manchester City zum FCN. In seinen vier Spielzeiten im "Club"-Trikot bestritt der Offensivspieler 77 Bundesliga-Partien, erzielte dabei sechs Treffer und schaffte den Sprung in die slowakische Nationalmannschaft.