ANZEIGE

Nürnberg - Bittere Nachricht für den 1. FC Nürnberg: Danny Blum hat einen Knorpelschaden im rechten Knie erlitten und sich deshalb einem operativen Eingriff unterzogen. Der Neuzugang wurde am Mittwoch in Augsburg von Dr. Ulrich Boenisch und Teamarzt PD Dr. Matthias Brem operiert.

"Der Eingriff hat rund eine Stunde gedauert und ist sehr gut verlaufen", zeigte sich Brem mit der Operation zufrieden. Blum hatte beim Testspiel gegen Terek Grosny (2:1) einen Stich im rechten Kniegelenk verspürt. Eine genauere Untersuchung ergab schließlich die bittere Diagnose. Der Offensivspieler wird dem "Club" damit in nächster Zeit fehlen und noch auf sein Pflichtspiel-Debüt im FCN-Trikot warten müssen.

Gleiches gilt auch für Even Hovland. Der Norweger, der sich im Trainingslager eine Sehenverletzung zugezogen hatte, wurde am Montag am Sehnenansatz der Adduktoren operiert. Der Eingriff, der in Tübingen durchgeführt wurde, verlief gut, so dass der Abwehrspieler am Wochenende nach Nürnberg zurückkehren kann.